THEMENSPECIAL Küche von planungswelten

Rezepte und Einkaufsliste

Download

Küchenparty

Unsere Küchenparty - ein wundervoller Abend mit Freunden.

Die neue Küche ist da – das muss gefeiert werden!

Und das steht auf dem Plan:

 

Leckere Cocktails, ein buntes Buffet & ein fruchtiger

Cheesecake im Glas

 

Wir geben Ihnen

diese leckeren Rezepte und eine Einkaufsliste direkt an die Hand.

Die neue Küche muss eingeweiht werden,

so viel steht fest:

 

Wir machen eine Küchenparty mit

unseren besten Freunden!

Einladung

Obwohl ich normalerweise immer direkt zum Handy greife, entschließe ich mich heute für die klassische Variante. Ich schicke unseren Freunden eine Einladungskarte.

 

 

Einladungskarte basteln:

Nachdem ich bis über beide Ohren in unsere neue Küche verliebt war, mich am liebsten permanent in ihr aufhalten, aufregende Menüs kochen, tolle Kuchenkreationen backen und mit meinem Liebsten an der Küchentheke wundervolle Abende verbringen wollte, war die Entscheidung schnell gefallen.

Kaum angekommen, stoßen wir erst

einmal mit einem Cocktail an.

Gin

Tonic Water

Eiswürfel

 

Absinth

Wodka

Gin

Eiswürfel

 

Gin Tonic

Sowohl bei Gin als auch beim Tonic gibt es zahlreiche Sorten, die dem Getränk eine andere Note geben. Nicht jeder Gin harmoniert mit jedem Tonic. Da heißt es testen, bis man die persönliche Lieblingskombination gefunden hat (das macht auch Spaß)!  Eine Orangenscheibe im Gin Tonic verleiht dem Getränk auch eine besondere Note.

Mein Tipp: Das Thomas Henry Tonic Water bietet eine tolle Verbindung aus Zitrusaromen und einer genussvollen Bitterkeit – ein harmonisches und erfrischendes Tonic Water.

Ein echter Männercocktail

 

Zugegeben, Cocktails sind ja bekanntlich ein typisch weibliches Getränk. Männer sieht man eher selten mit einem Glas mit Zuckerrand oder tropischem Schirmchen. Doch Cocktails können auch ganz anders: schlicht, geradlinig und elegant, wie etwa diese drei Varianten beweisen.

 

Green Vesper

Ein Drink ganz nach dem Geschmack von James Bond. Dieser trinkt seinen Green Vesper „groß, sehr kräftig, sehr kalt und ordentlich gemacht“! Wir auch!

Sodawasser

Holunderblütensirup

Pfirsich

Erdbeeren

Minze

Eiswürfel

 

 

Wodka

Ginger Beer

Limettensaft

Gurkenscheiben

Eiswürfel

Moscow Mule

 

Das scharf-würzige Ingwerbier erhält in Kombination mit Wodka, ein paar Gurkenstreifen und Eiswürfeln eine besonders erfrischende Note. Das passende Sommergetränk an heißen Tagen.

Die alkoholfreie Variante "Peach Water"

 

Neben Cocktails mit Alkohol sollte für Gäste, die keinen Alkohol trinken oder noch fahren müssen, auch eine alkoholfreie Variante zur Verfügung stehen. Gerade bei Cocktails gibt es dazu zahlreiche schmackhafte Möglichkeiten. Wir haben uns für einen fruchtigen Cocktail mit Pfirsichen entschieden.

Fingerfood lässt sich in den meisten Fällen toll vorbereiten. So bin ich während des Abends nicht ständig mit der Zubereitung meiner Speisen beschäftigt, sondern kann ihn ganz gemütlich mit meinen Gästen genießen. Am besten, man lässt die Freunde

gleich selbst etwas mitarbeiten.

Heute setze ich auf Fingerfood.

Die Vorteile eines handlichen Buffets sind ganz klar:

Ein weiterer Pluspunkt von Fingerfood – und für mich heute ein ganz wichtiger: Die Küche bleibt weitestgehend vor dem Chaos meiner Vorbereitungen verschont!

 

Also, ran an die Häppchen!

Erbsen-Basilikum-Aufstrich

 

So grün wie herzhaft:

Erbsen-Basilikum-Aufstrich mit Knoblauch

Gegrillte Zucchini & Paprika

 

Ein Farbenspiel: gegrillte Zucchini und Paprika verfeinert mit einer Prise mediterraner Kräuter

Tomatensugo

 

Saftig rote Cocktailtomaten

und edler Safran – diese Zutaten machen unser leckeres Tomatensugo aus

Lachs-Avocado-Törtchen

 

Pikante Törtchen: frischer Lachs, Avocado und Kartoffeln garniert mit aromatischen Dillspitzen

So schmeckt Italien:

 

Saftig grüner Basilikum, würziger Parmesan, Pinienkerne und feinstes Olivenöl sorgen für mediterranen Flair beim Buffet

Lovely Day!

Dieses wundervolle, persische Steinofenbrot mit  dem klangvollen Namen Nan Sangak habe ich auf dem Marktentdeckt – kurz im Toaster erwärmen und  einen Hauch  von 1001 Nacht genießen!

Gibt es etwas Schöneres als morgens schon mit diesem Spruch begrüßt zu werden? Ebenso wie meine gesamte Küche habe ich

mir übrigens auch diesen Toaster ganz nach meinen Wünschen konfiguriert. Ritterwerk bietet mit seiner neuen

Webseite mein-toaster.de eine tolle Möglichkeit, einen Toaster

nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Love it!

Die Küche ist größtenteils begutachtet, die passende Loungemusik läuft und der große Hunger ist fürs Erste gestillt.

Während ich mich mit dem Auffüllen des Mineralwassers beschäftige, welches ich übrigens meistens mit Zitronenscheiben und Pfefferminzblättern geschmacklich etwas aufpeppe, unterhalten wir uns nochmals über die Küche. Meine Freundin fragte mich, warum ich mich gegen Oberschränke entschieden habe. Sie selbst hat noch keine direkte Vorstellung davon, wie ihre Küche einmal aussehen soll. Bald wollen sie bauen und benötigen dann auch eine neue Küche.

Meine Freundin möchte es nun ganz genau wissen. Also berichte ich ihr von meiner eigenen Küchenplanung. Und auch der Checkliste, mit der wir überhaupt erst einmal ermittelt haben, wo genau die Küchen-Reise hinsichtlich Größe, Materialien, Form, Design, Farben, Oberflächen und Funktionen hingehen soll.

Da gibt es nämlich eine Menge im Vorfeld zu bedenken und eine Checkliste ist da wirklich sehr hilfreich. Im Online-Planer haben wir dann unsere Küche ganz klassisch mit Ober- und Unterschränken und allen Geräten konfiguriert. Zunächst gefiel sie uns ganz gut so, aber der Raum wirkte schon am Bildschirm recht voll… und dann haben wir die Oberschränke einfach mal „rausgeschmissen“, was ja virtuell ganz einfach ist, und – tadaaa – das war sie, MEINE neue Küche!

Mein Tipp:

Ein tolle Inspirationsquelle – auch für Unentschlossene – ist der Küchen-planer von Küchen Quelle. Dieser erstellt anhand der Raummaße (inkl. Fenster, Türen etc.) verschiedene Vorschläge, wie man die zukünftige Küche optimal anordnen kann.

Dieses Tool bietet schon eine ganz besondere Hilfestellung. Schaut am besten gleich selbst

Auch ein Thema, über das wir an diesem Abend ausführlich diskutierten. ;-) Alles hat seine Vor- und Nachteile.

 

Übrigens ein toller Kompromiss:

Eine großflächige Schiebetür oder diese verschiebbare Regallösung!

 

So werden bei Bedarf aus der offenen Wohnküche zwei eigenständige Bereiche, ohne dass die offene Raumstruktur verloren geht.

 

Offene Küche – oder

doch lieber

ein geschlossener

Raum mit Tür?

Der süße Abschluss

Desserts im Glas sehen nicht nur fantastisch aus, sie lassen sich auch ziemlich gut vorbereiten. Ich habe mich heute für einen fruchtigen Cheesecake

 im Glas entschieden.

The morning after…

Trotz fröhlicher Party am Vorabend sieht sie ja schon fast wieder

ganz aufgeräumt aus, die neue Küche. Wer die Küche aufräumt? Diese Frage wird bei uns keinesfalls zum Streitthema – das Geschirr wandert

 in die Spülmaschine und der Backofen reinigt sich selbst – schön,

wenn die Küche beim Saubermachen mithilft!

Partner